Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu:

Ich stimme zu.

Schaffung eines sichereren Post-COVID-Arbeitsplatzes mit Cisco Webex und IoT-Sensoren

Business Continuity

27.10.2020
Massimiliano Franco, Head Of Business Development & Innovation at SPIE Switzerland

SPIE ist um die Sicherheit und den Schutz ihrer Mitarbeiter sehr bemüht. Aus diesem Grund hat unser Team während der COVID-19-Krisenzeit Personenzählungen und Luftqualitäts-Checks eingerichtet, um unsere Mitarbeiter in den Büros sicherer zu machen. Mit dem Motto "In jeder Krise liegt eine Chance" im Hinterkopf, eilte unser Innovationsteam los, um auch dem Markt unsere Sicherheitsmassnahmen anzubieten, welche wir bereits intern eingeführt haben.

Als Head of Business Development and Innovation leite ich ein Team von drei ICT-Experten, das aus mir und zwei DevOps Ingenieuren besteht. Wenn wir uns mit einem Kunden treffen, versuchen wir nicht, ihm etwas zu verkaufen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf Zusammenarbeit und Problemlösung. 

Es ist ein interaktiver und iterativer Prozess. Beide Seiten bringen etwas auf den Tisch - dabei geht es nicht immer reibungslos vonstatten. Wenn ein Unternehmen am Ende eines jeden Quartals von Kosteneinsparungen angetrieben wird, kann es für sie eine soziale und politische Herausforderung sein, unseren Wert zu ermitteln, insbesondere wenn sie 12-18 Monate lang kein Ergebnis sehen. Wir müssen also einen Weg finden, wie wir kleine, schnelle Erfolge erzielen können, um die Zustimmung zu erhalten, voranzukommen und am Ende das grössere Paket zu liefern.

"Wir sind Problemlöser, und manchmal brauchen unsere Kunden ein Schweizer Armeemesser, um ihre Herausforderungen zu meistern."

-Massimiliano Franco, SPIE Schweiz

Für die Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) gibt es keine bessere Analogie als das Schweizer Armeemesser. Es ist kompakt und sieht auf den ersten Blick nicht nach viel aus, aber im Inneren ist eine Reihe von Werkzeugen gebündelt, die fast jedes Problem lösen können. Sie können die rote Allzweckikone je nach verwendetem Zubehör auf unterschiedliche Weise verwenden. Sobald Sie sich an das Messer gewöhnt haben, können Sie das benötigte Werkzeug herausnehmen, und der Rest bleibt sauber verborgen.

Neue Einsatzmöglichkeiten für vertraute Produkte

SPIE befindet sich im 120. Jahr seines Bestehens, und wir haben in dieser Zeit Partnerschaften mit vielen führenden Anbietern aufgebaut. Wenn es um ICT geht, ist eine unserer wichtigsten Beziehungen jene mit Cisco.

Die Netzwerktools, die wir von Cisco verwenden, sind für die meisten Endbenutzer unsichtbar, aber eines der beliebtesten und sichtbarsten Produkte, die wir verkaufen und intern verwenden, ist das Cisco Webex-Videokonferenzsystem. Die Plattform nimmt in all unseren Büros einen prominenten Platz ein. Wir verfügen über voll ausgestattete Webex-Konferenzräume, die es uns ermöglichen, uns mit unseren Kollegen innerhalb der SPIE-Firmengruppe sowie mit unseren Kunden zu treffen und mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Und hier in unserer Niederlassung in Lausanne haben mein Team und ich beschlossen, unsere interne Cisco-Webex-Installation einen Schritt weiter zu bringen.

Wenn Sie schon einmal mit Cisco Webex gearbeitet haben, wissen Sie alles über die intelligenten Kameras der Plattform, die Benutzer innerhalb eines Raums verfolgen können, sowie die omnidirektionalen Mikrofone, die jede Nuance der menschlichen Stimme einfangen. Im Kleineren sind dies die UHD Cisco Webex Boards, die es Ihnen ermöglichen, sich auch aus der Distanz zu treffen, den Bildschirm jedes Webex-fähigen Geräts gemeinsam zu nutzen und mit Kollegen innerhalb und ausserhalb eines Raums zusammenzuarbeiten. 

Darüber hinaus können auch wegweisende Informationen für Mitarbeiter und Besucher sowie interaktive Inhalte wie Kalender mit Sitzungsplänen, Raumbuchungen und Verfügbarkeit angezeigt werden. Ein Board kann auch Dashboards anzeigen, die die KPIs Ihres Unternehmens in Echtzeit aktualisieren.

Cisco fügte Webex im Jahr 2019 eine neue Funktion (API) hinzu, und mein Team beschloss, diese auf den Prüfstand zu stellen. Unser Interesse galt den Umweltfaktoren im Büro. Unser Dashboad zeigt grüne KPIs an, wie Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität - einschliesslich Feinstaub- und CO2-Werte. Wir fügten auch Statusindikatoren für unsere Elektrofahrzeug-Ladestationen und die Raumbelegung hinzu. Unser neues Smart Office Dashboard wurde zu einem zentralen Informationssystem für das Wohlbefinden im Büro, und wir suchten einen Weg, diese Informationen gezielt zu verbreiten. 

SICHERSTELLUNG DER LESBARKEIT AUF GROSSEN UND KLEINEN BILDSCHIRMEN

Wir wollten das Potenzial der xAPI- und RoomOS-fähigen Sensoren von Webex Cloud und Webex RoomOS nutzen. Nachdem wir den Input von diesen Sensoren in die API integriert hatten, begannen wir mit der Erstellung von Webanwendungen, die diese Datenströme in verwertbare Informationen umwandelten. Dann entwarfen und konfigurierten wir leicht lesbare Anzeigen, die diese Statistiken in Echtzeit auf unseren Cisco Webex Boards und unseren Touch 10-Bedienfeldern anzeigten.

Die Bereitstellung dieser Dashboards dauerte nur wenige Minuten. Wir konnten Digital Signage im Cisco Webex Control Hub oder direkt über das Webportal eines bestimmten Geräts einrichten. Wir wollten jedoch sicherstellen, dass unsere Inhalte für Webex-Bildschirme in allen Grössen optimiert sind. Um dies zu erreichen, haben wir den Text auf ein Minimum beschränkt und die bekannten Farben einer Ampel als visuelle Kurzform verwendet, um dabei die Lesbarkeit zu erhöhen. Ganz gleich, ob es sich um ein 55-Zoll-Cisco Webex Board, ein 23-Zoll-Cisco Webex DX80-Desktop-Display oder ein Cisco Touch 10-Zoll-Bedienfeld handelt, die SPIE-Mitarbeiter haben jederzeit leicht verständliche Umweltkennzahlen und Konferenzrauminformationen zur Hand. 

ANPASSUNG AN COVID-19

Das Smart Office Dashboard wurden im letzten Jahr in unserem Büro eingeführt, was sich wie eine Ewigkeit anfühlt. Die COVID-19-Pandemie zwang Unternehmen - einschliesslich SPIE - ihre physischen Türen zu schliessen und die Mitarbeiter anzuweisen von zu Hause aus zu arbeiten. Viele von uns begannen, Webex auf Personalcomputern und mobilen Geräten zu verwenden, um sicher und aus der Ferne mit unseren Kollegen zusammenzuarbeiten. Als die Einschränkungen des Social Distancing an einigen Orten gelockert wurden, haben sich die Arbeitsplätze langsam wieder geöffnet.

Auch unser Büro in Lausanne wurde geöffnet, allerdings mit reduziertem Personal. Um dies zu unterstützen, hat mein Team das Netzwerk der Sensoren auf die gesamte Einrichtung ausgedehnt, nicht nur auf unsere Webex-Konferenzräume und unsere EV-Ladestationen. Wir haben auch unser Smart Office Dashboard modifiziert, um den Sicherheitsbedenken eines Post-COVID-Arbeitsplatzes Rechnung zu tragen. 

Wir wissen, dass extreme Feuchtigkeit, niedrige Temperaturen, hohe Partikelraten und schlecht belüftete Büros zur Verbreitung des neuartigen Coronavirus beitragen können. Deshalb haben wir Sensoren hinzugefügt und das Armaturenbrett so modifiziert, dass diese Parameter angezeigt werden und Alarme ausgelöst werden, wenn unsichere Bedingungen auftreten. Wenn beispielsweise die CO2- oder Partikelkonzentration zu hoch ist, wird ein Alarm ausgelöst mit Anzeige auf dem Dashboard, dass der Raum gelüftet werden soll. 

Wir haben auch Sensoren hinzugefügt, die die Anzahl der Personen in einem Raum zählen, um sicherzustellen, dass die Richtlinien zum Abstand eingehalten werden können. Zu diesem Zeitpunkt können jeweils nur sechs Personen gleichzeitig unsere Cafeteria benutzen. Wenn eine siebte Person hereinkommt, wird ein Alarm ausgelöst. Wir verfolgen auch die Anzahl der Personen in unserem Hot-Desk-Bereich, um sicherzustellen, dass auch Mitarbeiter, die keinen eigenen Arbeitsplatz haben, die Sicherheitsvorschriften einhalten.

Wir haben diese neuen Funktionen in den Monaten April und Mai eingeführt. Während die Mitarbeiter die Bemühungen von SPIE um ihre Sicherheit zu schätzen wissen, machen sie sich gleichzeitig auch Sorgen über zu viel Überwachungstechnologie. Deshalb haben wir uns für anonyme "Edge Video Sensors" anstelle von Kameras entschieden, die es uns ermöglichen, Personen zu verfolgen, ohne sie zu identifizieren.

MIT GUTEM BEISPIEL VORAN

Wir haben unser Smart Office Dashboard zunächst als internes Pilotprojekt eingeführt. Obwohl unser Ziel im Allgemeinen darin besteht, unsere Kreationen zu monetarisieren, sahen wir zunächst nicht den Wert darin, es als Lösung für unsere Kunden anzubieten. Jetzt besteht jedoch ein immenser Wert darin, unseren Kunden dabei zu helfen, wieder in ihr Büro zurückzukehren und gleichzeitig die Distanzregeln einzuhalten. Mit Cisco erkannten wir das Potenzial, anderen Unternehmen bei der Anpassung an die Post-COVID-Realität zu helfen. 

Wir setzen Cisco-Produkte seit 20 Jahren intern und bei Kunden ein, weil wir aus Erfahrung wissen, dass dies die richtigen Werkzeuge sind, auf denen wir aufbauen können, und wir sind stolz darauf, Lösungen zu empfehlen, die wir selbst anwenden. Wir gehen mit gutem Beispiel voran, weil dies der beste Weg ist, unsere Kunden für die neuesten Entwicklungen im Bereich ICT zu begeistern. Obwohl wir Lösungen entwickeln, die auf dem gesamten Portfolio von Cisco basieren - einschliesslich Catalyst 9000 Series Switches, SD-WAN und DNA Center - hat sich Webex wirklich hervorgehoben.

Webex ist viel mehr als Videokonferenzen und Bildschirmfreigabe, und wir hätten keine andere Plattform für die Remote-Zusammenarbeit so einsetzen können wie Webex. Cisco hat Webex so konzipiert, dass es sich in sein gesamtes Produktportfolio integrieren lässt, einschliesslich IoT-Technologien wie Edge-Networking-Geräte und drahtlose Sensoren. Unser Smart Office Dashboard zeigt nur einen Teil seines Potenzials auf, und wir arbeiten weiter an der Verfeinerung dieses Tools mit dem Ziel, es in Partnerschaft mit Cisco zu vermarkten.

Viele Menschen werden weiterhin von zu Hause aus arbeiten, und für die absehbare Zukunft werden die Büros weiterhin mit reduzierter Kapazität arbeiten. Das Grossartige an Webex ist, dass es zu dem Werkzeug geworden ist, das für die Sicherheit aller sorgt, egal ob sie vor Ort oder aus der Ferne arbeiten, und das kann es mit unserem Dashboard auch weiterhin tun.

DIE WERKZEUGE, UM SICH ÜBER COVID-19 HINAUS ZU BEWEGEN

So wie unser Dashboard die Einfachheit eines komplexen Werkzeugs verkörpert, so ist Cisco in Wirklichkeit unser Schweizer Taschenmesser für Kollaborationslösungen. Als ICT-Spezialist bin ich immer auf der Suche nach der einfachsten und elegantesten Lösung, um die Probleme unserer Kunden zu lösen, und Cisco enttäuscht uns nie. Ob es nun Webex für die Remote-Zusammenarbeit, Meraki für das Cloud-basierte Netzwerkmanagement oder HyperFlex für eine hyperkonvergente Rechenzentrumsarchitektur ist, weiss ich, dass ich mich auf Cisco verlassen kann. Das Unternehmen liefert hochmoderne Produkte, die einfach zu verwalten sind, nahtlos miteinander arbeiten und sich in Dutzende von Drittanbieterlösungen integrieren lassen.

Wir müssen die neue Normalität noch definieren, aber ich glaube, sie wird ganz anders aussehen als die Arbeitsumgebung, die wir vor einigen Monaten verlassen haben. Die Menschen wollen bessere, sauberere Geschäftsräumlichkeiten, und wir haben die positiven Auswirkungen gesehen, die unsere jüngste Verhaltensänderung auf den Planeten hatte. Es ist eine Frage der Ökologie und der Effizienz und des Wohlbefindens - und wir haben gesehen, dass es möglich ist. Ich würde sogar sagen, dass es sich lohnt, darüber nachzudenken, ob wir weiterhin fünf Tage in der Woche im Büro arbeiten sollten, denn wir haben die Ergebnisse des Remote-Workings gesehen.

Cisco gab uns die Instrumente in die Hand, die wir brauchten, um mit dem Aufbau unserer Post-COVID-Strategie zu beginnen und den Arbeitsplatz von morgen neu zu entwerfen. Ich bin zuversichtlich, dass ihre Innovation den Unternehmen und anderen Partnern auf der ganzen Welt dabei helfen wird, die Herausforderungen zu meistern, vor denen wir heute alle stehen, und auf unserem Weg auf die andere Seite dieser Krise.

Schaffung eines sichereren Post-COVID-Arbeitsplatzes mit Cisco Webex und IoT-Sensoren
back to panels