Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu:

Ich stimme zu.
ElektromobilitätRichtig aufgeladen und unter Strom

Mit der richtigen Ladeinfrastrukur holen Sie sich die begeisterte Kundschaft in Ihr Geschäft.

  • Ladeinfrastrukturen
  • Verbinden der Kommunikations- und Ladeinfrastruktur
  • Programmierung der Standard- und Individualsteuerung
  • Technische Konzeption und Planung
  • Montage, Service und FernwartungIntegration der Ladesysteme

Es geht nicht nur um Ladesäulen

E-Mobilität ist das Trendthema unserer Zeit und der Kreis der Nutzer wächst. Es scheint so einfach zu sein: während das Elektroauto in der Parkgarage lädt, erledigt der Fahrzeughalter im Einkaufszentrum seine Einkäufe.

Von dieser Entwicklung können Betreiber von Wohn- und Gewerbeimmobilien profitieren, indem sie Ladestationen zur Verfügung stellen. Denn Kunden und Mieter werden künftig ihre Entscheidungen für eine Immobilie auch von der Ladeinfrastruktur abhängig machen.

Allerdings ist es bei der Vielzahl der erforderlichen Systeme und Prozesse nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Hier helfen durchgängige Konzepte aus einer Hand – von der Planung  über die Installation bis zu Betrieb und späterer Optimierung.

E-Mobilität für sich nutzen

Entweder sie nutzen diese Entwicklung zu ihrem eigenen Vorteil, oder sie verpassen eine grosse Chance. Denn Halter von E-Fahrzeugen werden über die Nutzung einer Liegenschaft auch danach entscheiden, ob sie ihr Auto dort schnell, sicher und möglichst rasch aufladen können.

Wohnungen ohne Ladestation auf den Parkflächen werden sich schwerer vermieten lassen. Geschäfte, die keine Lademöglichkeit bieten, verlieren ihre Kunden an fortschrittliche Anbieter. Auch für Gebäudebetreiber, die eine wirtschaftliche Energieeffizienz anstreben, ist das Thema Elektromobilität interessant.

 

Zu einer vollständigen Ladeinfrastruktur gehören nicht nur die eigentlichen Ladesäulen

Ladestationen für Elektrofahrzeuge bieten neue Möglichkeiten, die bei der Betankung von Benzinfahrzeugen fehlen. So können Fahrzeughalter nicht nur an öffentlichen Stationen laden, sondern überall, wo das Auto ohnehin länger steht.

Bei der Auswahl der richtigen Lösung steht eine Frage im Vordergrund: Wie viele Ladestationen werden gebraucht? Geht es darum, eine einzige Steckdose auf dem Parkplatz anzubieten, oder sollen viele Kunden gleichzeitig ihr Fahrzeug laden können?

Im Planungsprozess müssen darüber hinaus weitere Aspekte bedacht werden. Denn zu einer vollständigen Ladeinfrastruktur gehören nicht nur die eigentlichen Ladesäulen. Das System muss in der Lage sein, alle zur Abrechnung nötigen Informationen wie Ort, Dauer und Strombezug zu verarbeiten.

Das Gesamtkonzept entscheidet

Werten Sie Ihren Standort auf. Mit einer Ladestation sprechen Sie eine interessante Zielgruppe mit hoher Kaufkraft an. 

  • Integration der Ladesysteme 
  • Verrechnungssysteme
  • Benutzerverwaltung
  • Instandhaltung der Ladeinfrastruktur
  • Monitoring

Das könnte Sie auch interessieren

back to panels