Ieri, Oggi e Domani. Aktuelles im Überblick.

SPIE ICS erhält Cisco Award

Am diesjährigen Cisco Partner Day vom 15. September 2016 feierte Cisco Schweiz im Kameha Grand Hotel in Zürich-Opfikon die Zusammenarbeit mit seinen Partnern und zeichnete SPIE ICS als Public Service Provider Partner of the Year 2016 aus.

Auszug aus der Laudatio: 
"Der diesjährige Gewinner hat innerhalb dieser Kategorie eine starken Fokus auf Kantonskunden, Universitäten und auch Spitäler. Er überzeugt durch seine hohe Lösungskompetenz. 

Der Partner hat sehr früh erkannt, dass Kunden im öffentliche Bereich vermehrt auf managed Lösungen setzen und hatte diese Kompetenz aufgebaut. Heute profitiert der Partner sehr stark von der verstärkten Nachfrage nach managed Lösungen."

 

Medienmitteilungen

Die SPIE ICS AG erlangt als erster Schweizer Cisco-Partner die «Internet of Things»-Zertifizierung (IoT). Damit verstärkt und konsolidiert das Unternehmen seine strategische Ausrichtung in den Bereichen Digitalisierung und Smart City.

10. Juni 2016 | SPIE ICS realisiert IT-Infrastruktur-Outsourcing-Projekt für Waadtländer Migranten-Aufnahmeeinrichtung 
SPIE ICS hat bei der EVAM (Etablissement Vaudois d’accueil des migrants) die gesamte IT-Infrastruktur erneuert und deren operativen Betrieb übernommen. Die Infrastruktur wurde in zwei hochgesicherten Datenzentren installiert. SPIE ICS wurde ausserdem mit dem Betriebsmanagement der nächsten vier Jahre beauftragt.


3. Juni 2016 | SPIE engagiert sich für Smart Citys
Städte, die bereits Smart-City-Projekte umgesetzt haben oder die Entwicklung eines solchen Ansatzes beabsichtigen, können ab 1. Juni 2016 auf den Wissens- und Erfahrungsschatz innovativer Unternehmen zugreifen, die sich im Verband CityZen zusammengeschlossen haben. Als CityZen-Mitglied bietet die SPIE ihre Fachkenntnisse und ihr Knowhow bei der Realisierung komplexer, technologieübergreifender Projekte an in der Absicht, diese in den Dienst der Stadt der Zukunft zu stellen.

Medienanfragen

Medienanfragen richten Sie bitte an:

SPIE ICS AG
Marketing Communications
Freiburgstrasse 251
3018 Bern

info@spie-ics.ch

Events

25.-28.10.2016 | IFAS
Die IFAS bietet in allen zur Verfügung stehenden sieben Messehallen den Fachleuten einen umfassenden Überblick über die aktuellen Produkte und Dienstleistungen für das Gesundheitswesen sowie die Möglichkeit, zahlreiche Neuheiten und Trends zu entdecken.

Besuchen Sie uns an unserem Messestand 156 in der Halle 7 und informieren Sie sich über Alarmierung und Lokalisierung, Patienten-Multimediaterminals, Managed Services und Patientenmanagement-Systeme, Natürlich informieren wir Sie nicht nur über die Systeme selbst, sondern gerne auch zu einer auf Ihre Anforderungen angepassten Integration in Ihre IT Umgebung.

 

03.11.2016 / 15.11.2016 - UCC Breakfast
UCC, SIP UND CONTACT CENTER - EIN STARKES TRIO
An unserem UCC Breakfast zeigen wir Ihnen, wie Sie moderne SIP-Lösungen in Ihrem Unternehmen erfolgreich einsetzen können und welche Wettbewerbsvorteile Sie daraus ziehen.

>> Informationen und Anmeldung


30.06.2016 - Alarmierungslösung PBL Liesthal
Mit Smart Safety lokalisierungsbasierten Lösungen werden sich zukünftig in Spitälern und Pflegeeinrichtungen nicht nur die Infrastrukturen verändern, sondern auch die Arbeitsprozesse des Personals. Daraus ergeben sich hohe Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen.

Um Ihnen einen tieferen Einblick in zu ermöglichen, führen wir am 30. Juni 2016 einen Lösungspräsentation bei der PBL in Liestal durch. Nehmen Sie einen Augenschein vor Ort und lernen Siie das System im laufenden Betrieb kennen.

>> Informationen und Anmeldung

Newsletter

Der eNewsletter informiert über Aktuelles aus den Bereichen Voice, IP Networks und Unified Communications und Healthcare. Per E-Mail erfahren Sie das Wichtigste in Kürze. Links führen Sie zu detaillierten Informationen über das Thema Ihrer Wahl.

SECURITY UPDATE: GNU BASH SHELLSHOCK

Bash ist de facto die Standard-Shell auf den meisten Unix-Systemen, inklusive fast aller Linux-Distributionen und Mac OS. Auf fast allen anderen BSD-Varianten und einigen traditionellen UNIX-Systemen kann die Shell nachinstalliert werden, was viele Nutzer auch tun.